Umsatzsteuerfreie Tätigkeiten

Das Umsatzsteuergesetz zählt in seinem § 4 insgesamt 28 Wirtschaftsbereiche und Berufe auf, deren Lieferungen und Leistungen von der Umsatzsteuer befreit sind. Befreit sind z.B. die Seeschifffahrt und die Luftfahrt, alle möglichen Finanzdienstleistungen und der Grundstückshandel, Rennwetten und Lotterien, Versicherungsleistungen einschließlich der gesetzlichen Sozialversicherung, Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime sowie weitere Leistungen der allgemeinen Wohlfahrtspflege, die Leistungen von Ärztinnen, Zahnärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeutinnen, Hebammen, Tierärzten und ähnlichen Berufen – und nicht zu vergessen nach § 4 Nr. 6e UStG ”die Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle im Verkehr mit Wasserfahrzeugen für die Seeschifffahrt zwischen einem inländischen und ausländischen Seehafen und zwischen zwei ausländischen Seehäfen.”

Sehr viele Ausnahmen haben natürlich wenig mit Steuerlogik zu tun. Sie sind entweder Subventionen für die Inanspruchnahme von gesellschaftlich als sinnvoll erachtete Tätigkeiten oder in Gesetz gegossene Lobbypolitik. Für Solo-Selbstständige interessant sind im § 4 UstG vor allem die

© 2019 mediafon
Quelle: www.mediafon.net//mediafon/mediafon2004/ratgeber_haupttext.php3?id=4a462dd845476&ref=&si=5a4d41e519fe7&view=print&lang=1&key=&wp=1
Druckdatum: 18.01.2019, 22:40:52

Seite drucken