Einkommensgrenzen für das BAföG

Wer BAföG bezieht und nebenher selbstständig arbeitet, muss sich einen Teil der Einkünfte auf das BAföG anrechnen lassen: Das "BAföG-unschädliche" Jahresbruttoeinkommen liegt (seit Wintersemester 2016/17) bei abhängiger Beschäftigung bei 5.400 € Bruttoeinkommen im Jahr (also bei der Geringfügigkeitsgrenze). Der Förderungshöchstbetrag liegt seit dem Wintersemester 2019/2020 bei 861 € (Grundbedarf 427 € | Wohnkosten 325 € | Krankenversicherung 109 €) monatlich. 

Bei Selbstständigen ist die Berechnung ein bisschen komplizierter. Wer ausschließlich selbstständig jobbt, darf rund 1.000 € weniger Jahresgewinn machen als abhängig Erwerbstätige, wenn das Fördergeld ungemindert fließen soll. Allerdings dürfen sie in etwa diesem Umfang eine Sozialversicherungspauschale vom Gewinn abziehen. Geregelt ist das mit dem Einkommen und den Pauschalen, die abgezogen werden können, in § 21 BaföG. – Pro Jahr heißt bei BAföG-Berechnungen übrigens immer: jeweils im Bewilligungszeitraum (der normalerweise 12 Monaten beträgt).

Die konkrete Berechnung des BAföG ist etwas für Online-Rechner oder auch das Studentenwerk vor Ort. Die Online-Helfer fragen etwa danach, welche Einnahmen erzielt werden und klären, ob sie den BAföG-Anspruch schmälern können. Bei selbstständigen Einkünften berücksichtigen vernünftige Rechner die gezahlten Steuern und dass eine Sozialversicherungspauschale (gut ein Fünftel des Gewinns) bei der Berechnung abgezogen werden kann. Weitere Dinge, die berücksichtigt und berechnet werden, sind etwa Freibeträge beim Hochschulstudium und bei einer eigenen Familie. – Nochmal: Maßgeblich ist bei den Berechnungen das Einkommen des laufenden Bewilligungszeitraums. Wer darin mehr verdient, muss im folgenden Jahr BAföG zurückzahlen.

Detail-Informationen gibt es beispielsweise – inclusive einem BAföG-Rechner – bei bafoeg-rechner.de. Ebenfalls umfassende Informationen sowie einen Online-Rechner bietet bafoeg-aktuell.de. Konkrete Fragen beantwortet auch das Projekt students at work der DGB-Jugend.


  Link zu dieser Seite.Seite drucken