Sonderausgaben, Freibeträge und andere Ermäßigungen

Die Einkünfte bzw. Verluste aus allen Einnahmearten zusammengerechnet ergeben den Gesamtbetrag der Einkünfte. Davon werden zur Ermittlung des zu versteuernden Einkommens noch abgezogen:

  • Sonderausgaben – das sind insbesondere Vorsorgeaufwendungen wie etwa Sozialversicherungsbeiträge, aber auch Spenden,
  • Steuerermäßigungen – für haushaltsnahe Dienstleistungen, die Beschäftigung von Handwerkern im Privathaushalt, Spenden an politische Parteien sowie für eventuell gezahlte Gewerbesteuer,
  • außergewöhnlichen Belastungen – insbesondere Krankheitskosten, aber auch Scheidungskosten und Schulgeld für behinderte Kinder,
  • der Kinderfreibetrag von insgesamt 5.460 € und der Erziehungsfreibetrag von 2.730 € pro Kind (pro Elternteil jeweils die Hälfte), sofern das bei höheren Einkommen günstiger ist als das Kindergeld,
  • sowie eventuell weitere abzugsfähige Kinderbetreuungskosten.

Ein wenig genauer werden diese Abzüge in gesonderten Kapiteln erläutert.


  Link zu dieser Seite.Seite drucken